pixabay sarahrichter art child

kreative Gruppenprozesse – emotionale Entwicklung von Kleinkindern



Dem Thema sozial-emotionaler Entwicklung im Kleinkindalter wird zugunsten kognitiver Entwicklungsbereiche wenig Aufmerksamkeit geschenkt.
Immer wieder hört man Eltern voller Stolz berichten: „Unser Kind ist ja so schlau!“. Dass sie dabei in der Lage sein sollen, Freundschaften zu knüpfen, Konflikte zu lösen, Grenzen anderer zu akzeptieren, Gefühle zu zeigen und wahrzunehmen wird von uns „so nebenbei“ voraus gesetzt.
Dabei ist es eine komplexe Aufgabe, emotionale Kompetenz zu erwerben. Die eigenen Emotionen kennen und deuten zu lernen geschweige denn die Emotionen anderer wahrzunehmen ist ein langer Prozess. Je besser ein Kind diese Kompetenz ausbildet, desto besser sind seine Chancen, erfolgreich das eigene Leben zu bewältigen.
Um professionell auf die emotionale und soziale Entwicklung Einfluss zu nehmen, müssen Fachkräfte über ein fundiertes Grundlagenwissen zurückgreifen können und sich über eigene soziale und emotionale Aufgaben und Verhaltensweisen sowie soziale und emotionale Verhaltensweisen von Kindern und dem gegenseitigen Einfluss bewusst werden.
Seminarinhalte:
•    Wie entwickelt sich Emotionalität, bzw. was unterstützt Kinder beim Umgang mit eigenen und fremden Emotionen?
•    Was bedeutet soziales Verhalten in welchem Alter
•    Einflüsse von Wahrnehmung und Temperament auf die soziale und emotionale Entwicklung
•    Emotionale Prozesse in der Gruppendynamik von Krippe oder Kita

1 Tag, 16.09.2021
Donnerstag, 08:30 - 15:30 Uhr, 60 Min. Pause
1 Termin(e)
Ursula Kühn
212-9902
Rheinlandhalle Mülheim-Kärlich, Platz Château-Renault 2, 56218 Mülheim-Kärlich
Kursgebühr: 70,00 €

Belegung: 
 (Plätze frei)
Veranstaltung in Warenkorb legen
anmelden

Volkshochschule der Verbandsgemeinde Weißenthurm

Kärlicher Straße 4
56575 Weißenthurm

Tel.: +49 2637 913-0
Fax: +49 2637 913-100
vhs@vgwthurm.de
Lage & Routenplaner