Erste Wahl? Erste Wahl! – 100 Jahre Frauenwahlrecht

Ein Beitrag zur Partizipation von Frauen in Politik und Gesellschaft
Am 12. November 1918 erkannte der Rat der Volksbeauftragten allen Männern und Frauen das aktive und passive Wahlrecht zu – ein wichtiger Meilenstein für die deutsche Frauenbewegung, deren Wurzeln bis tief ins 19. Jahrhundert zurückreichen!

Deutschland gehört damit nach den skandinavischen und baltischen Ländern zu den Ländern Europas, die als erste das Frauenwahlrecht eingeführt haben. Bekanntlich wurde etwa den Frauen in der Schweiz und Lichtenstein dieses Recht erst 1971 bzw. 1984 zugestanden.

Der Vortrag will nicht nur die Stationen des Ringens um das Frauenwahlrecht aufzeigen, sondern fragt auch danach, wie sich seither die Stellung der Frau in Politik und Gesellschaft entwickelt hat und wo wir aktuell stehen. Dabei werden nicht nur die Entscheidungen in Berlin und Bonn in den Blick genommen, sondern es soll auch nach dem Beitrag der Frauen in unserer Region gefragt werden.

Dieser Vortrag wird kostenfrei angeboten, da die Kosten durch Fördermittel des Landes Rheinland-Pfalz zur Gleichstellung von Mann und Frau übernommen werden.


Teilnahme kostenlos, um Anmeldung wird gebeten.


1 Abend, 13.11.2018
Dienstag, 18:00 - 19:30 Uhr
1 Termin(e)
Dr. Monika Storm
182-1105
Verbandsgemeindeverwaltung Großer Sitzungssaal, Kärlicher Straße 4, 56575 Weißenthurm
kostenfrei
Belegung: