shutterstock

Waldbaden mit Kindern - Fortbildung für ErzieherInnen



Was ist Waldbaden?
Keine Sorge – beim Waldbaden geht niemand der Teilnehmer in einem Bach, Fluss oder See baden – und erst recht nicht in eine Badewanne.
Waldbaden oder Shinrin Yoku bedeutet so viel wie „ein Bad in der Atmosphäre des Waldes nehmen“, die Natur mit allen Sinnen wahrnehmen. In Japan ist das Waldbaden bereits seit 1982 ein fester Bestandteil der Gesundheitsvorsorge und erfreut sich mittlerweile auch in unseren Gefilden immer größerer Beliebtheit.
Das bewusste Entspannen in Wald, das Entdecken und Erleben von Natur gewinnen als Gegengewicht zum Stress mit all seinen Facetten immer mehr an Bedeutung. Wald und Natur sind nicht mehr nur grüne Freizeitoase sondern wirken quasi als Therapieraum und Quelle für mehr Gesundheit, in der die Selbstheilungskräfte des Körpers angeregt werden.

Informationen und Hinweise zum Waldbaden
Für wen ist Waldbaden geeignet?
Das Waldbaden eignet sich für alle Altersklassen – für Erwachsene genauso wie für Kinder. Insbesondere für alle,  die Entspannung und Entschleunigung suchen und eine leichte bis mittelschwere Strecke von circa 4 km trittsicher gehen.

In diesem Kurs bekommen Sie vermittelt, wie Sie diese Methode auch mit Kindern im Kindergarten - und hortbereich umsetzen können.





1 Tag, 02.06.2020
Dienstag, 09:00 - 15:30 Uhr, 30 Min. Pause
1 Termin(e)
Helga Montag
201-9014
Kursgebühr: 60,00 €
Belegung:

Weitere Veranstaltungen von Helga Montag

Mülheim-Kärlich
201-8217 06.06.20
Sa
Mülheim-Kärlich Kärlich
202-9954 17.09.20
Do, Fr